Wanderungen und Ausflüge zum Mückentürmchen auf dem Mückenberg bei Krupka

Ausflugsziel Mückentürmchen Krupka BöhmenDas Mückentürmchen war schon ein beliebtes Ausflugsziel in meiner Kindheit. Es liegt auf dem Mückenberg bei Krupka der seinen Namen einer alten Sage verdankt, wie man unteranderem bei Wikipedia nachlesen kann. Zu DDR Zeiten sind wir meist mit dem Auto bis nach Krupka gefahren und von dort mit der Seilbahn zum Mückentürmchen gefahren. Damals waren Grenzüberschreitende Wanderungen noch nicht möglich und für uns Kinder war die Fahrt mit dem Sessellift ein besonderes Erlebnis. Heute gibt es einen grenzüberschreitenden Wanderweg von Fürstenau bei Altenberg über Fojtovice zum Mückentürmchen. Das ist eine bequeme Wanderung, die ich schon sehr oft gemacht habe. Eine andere Variante einer Wanderung zum Mückentürmchen ist über Zinnwald. Ich bin schon mit dem Zug bis Altenberg gefahren und dann mit dem Bus weiter bis Zinnwald. Von Zinnwald bin ich dann die Straße Richtung Fojtovice gelaufen. Nach kurzer Zeit führt der Wanderweg dann rechts durch den Wald bis zum Mückentürmchen. Nach einer Rast am Mückentürmchen bin ich dann über Fojtovice nach Fürstenau und weiter nach Geising und von dort mit dem Zug zurück.

Wanderung von Fürstenau bei Altenberg zum Mückentürmchen

Wanderung zum Mückentürmchen KrupkaIn Fürstenau, einem Ortsteil von Altenberg 3,5km südöstlich von Geising, gibt es einen Wanderparkplatz wo ich mein Auto immer abstelle. Auf dem Wanderparkplatz in Fürstenau ist Start und Ziel unserer kleinen Wanderung, die eine Gesamtlänge von ca. 8 Kilometern hat. Von Fürstenau geht es die Straße entlang nach Südosten Richtung tschechische Grenze. Der bequeme Wanderweg geht über die Grenze weiter nach Fojtovice (deutsch Voitsdorf). An der deutsch-tschechischen Grenze befindet sich noch ein Gedenkstein für die Sudetenvertreibung und die Ortschaften die dabei abgerissen wurden. In dem kleinen Ort Fojtovice, einem Ortsteil von Krupka, gibt es am Wanderweg eine Gaststätte in die ich meist auf dem Rückweg eingekehrt bin. Von Fojtovice ist es dann nicht mehr weit bis zum Mückentürmchen.

Sessellift Krupka MückentürmchenDas Mückentürmchen ist ein Anläutturm aus den Zeiten des Bergbaus im 16. Jahrhundert, der auf dem Mückenberg (Komárí hurka) steht. Um diesen Turm wurde im 19. Jahrhundert eine Gaststätte errichtet. Dieses Ausflugsrestaurant ist bis heute ein beliebtes Ausflugsziel in Böhmen und heute auch das Berghotel Mückentürmchen. Direkt am Mückentürmchen befindet sich die Bergstation der Drahtseilbahn die zur Talstation im Ortsteil Bohosudov von Krupka (deutsch Graupen) fährt. Eine Möglichkeit die Wanderung von Fürstenau auf den Mückenberg noch auszubauen wäre die Fahrt mit dem Sessellift nach Krupka um sich die Sehenswürdigkeiten anzuschauen. So befindet sich unterhalb der Talstation die Wallfahrtskirche Mariaschein.  Für Freunde alter Kirchen ist Krupka ein kleines Paradies, so gibt es hier noch die Kirche Mariä Himmelfahrt (Kostel Nanebevzetí Panny Marie) aus dem 13. Jahrhundert, die ehemalige Spitalkirche Hl. Geist (Špitalni kostel sv. Ducha) aus dem 15. Jahrhundert, die Friedhofskirche St. Anna (Kostel sv. Anny) aus dem 16. Jahrhundert und die Ruine der St.-Prokop-Kirche.



Landkarte Wanderung Mückentürmchen Anfahrt Adresse




Weitere Sehenswürdigkeiten in der Nähe von:
Wanderung Fürstenau Mückentürmchen +++ Ausflugsziel Osterzgebirge Altenberg


^^^ nach Oben ^^^